Pläne für die erste Marmeladenkönigin

Besuch der Dithmarschen Kohlregentin
Die Kohlregentin und Seike (r.) bei H.-U. Glashoff (l.)

Der Besuch der Dithmarscher Kolregentin Silke I. Nöhren am 29.10.2016 in Glashoffs Hexenküche kam nicht von ungefähr. An diesem Vormittag der offenen Tür berichtete die Kohlregentin über ihr Aufgaben und Verpflichungen als Produktkönigin während ihrer Amtszeit.

Demnach braucht jede Königin ihr eigenes maßgeschneidertes Kleid und Autogrammkarten. Die Krone ist kein Muss, sieht aber immer hübsch aus. Als Vertreterin einer Region oder eines Produktes sind Termine wahrzunehmen. So treffen sich beispielsweise Königinnen und Majestäten (es gibt auch männliche Vertreter) auf der Grünen Woche in Berlin, um auf ihre Region und spezielle Produkte aufmerksam zu machen.

Unterstützung kann es auf vielfältige Weise geben. So hat die Manufaktur Glashoff für die Dithmarscher Kohlregentin eine eigene Marmelade komponiert aus fünf Sorten Kohl mit dem Namen FRUKO (natürlich bei uns → im Shop erhältlich). 200 Gläser durfte die Regentin nach ihrem Besuch von ihrem Sponsor mitnehmen.

1. Marmeladen-Königin gesucht

Eine Region und ihre Produkte repräsentieren, das wollen wir auch. Damit wird alles nochlebendiger. Deshalb wollen wir die erst Marmeladen-Königin Nordfrieslands krönen.

Gesucht werden Frauen, die sich vorstellen können, die Region Nordfriesland auf öffentlichen Veranstaltungen, Stadtfesten und Messen zu repräsentieren.
Bewerben können sich alle jungen Damen, die im Besitz eines Führerscheins sind.
Bewerbungen mit Bild und Lebenslauf sind zu senden an:
Hans-Uwe Glashoff, 25920 Stedesand, Mühlenweg 11
oder per Mail an info@glashoffs.de

Kolregentin Silke I. Nöhren freut sich über unsere Idee und sicherte Beratung und Unterstützung bei der Einführung auf der Grünen Woche und bei Fragen während der Amtszeit zu.

Schreiben Sie einen Kommentar